Tipps für das Fehlermanagement

Wir berichten darüber, was CIRSforte-Teilnehmer*innen aktuell bewegt und welche Lösungen das Fehlermanagement voranbringen.

Der Hausarzt: Jeder Fehler zählt

In der Zeitschrift „Der Hausarzt“ werden regelmäßig Tipps zur Verbesserung der Patientensicherheit veröffentlicht. Hier ein paar Beispiele:

Notfallmedikamente - sicherer Umgang will geübt sein
Im Notfall muss jeder Handgriff sitzen. Doch ein Fehlerbericht zeigt, wie schnell etwas schiefgehen kann. Mit vier Tipps können sich Praxisteams aber für den Ernstfall fit machen.

Digitales Arzneimanagement: Fluch oder Segen?
Bei der Gesundheitsuntersuchung fällt auf, dass ein Patient seit drei Jahren zwei Kalziumantagonisten einnimmt – trotz Medikamentenplan. Können elektronische Anwendungen wie Apps hier in Zukunft helfen?

Dreiklang: besprechen-verändern-berichten
Beim Wiederholungsrezept wird der Wirkstoff vertauscht, infolgedessen kommt es zu einer Hypoglykämie. Ein Praxisteam hat erkannt, wie es Praxisabläufe anpassen muss.

Weitere Tipps finden Sie unter
https://www.hausarzt.digital/praxis/qualitaetsmanagement/jeder-fehler-zaehlt

Zurück

Online - Module

Einführung Fehlermanagement

Dieses Modul wurde zur Einführung in das Projekt CIRSforte und das Thema Fehlermanagement erstellt. Der Workshop ist in drei aufeinander aufbauende Kapitel gegliedert und die Bearbeitung dauert ungefähr 1,5 Stunden.

Teamsitzung

Empfehlungen und Tipps, wie Ihre nächste Teamsitzung aussehen könnte, finden Sie in diesem Online-Modul (Dauer 15 Minuten).

Maßnahmen entwickeln

In dem Modul zeigen wir, wie Sie Ansatzpunkte für wirkungsvolle Maßnahmen identifizieren, worauf Sie bei der Entwicklung von Maßnahmen achten und wie Sie diese in Ihrer Praxis umsetzen können. Die Bearbeitung dauert ca. 15 Minuten.