Tipps für das Fehlermanagement

Wir berichten darüber, was CIRSforte-Teilnehmer*innen aktuell bewegt und welche Lösungen das Fehlermanagement voranbringen.

Maßnahmen gemeinsam entwickeln

Wie kommen wir aus einem Fehler zu einer Lösung? Wie finden wir Ansatzpunkte für wirkungsvolle Maßnahmen und worauf sollten wir achten, um die neue Maßnahme erfolgreich in den Praxisablauf einzubinden?

Vom Problem zur Lösung in 3 Schritten:

1. Ursachen analysieren

  • Was ist passiert?
  • Wie konnte es dazu kommen?

Identifizieren Sie die beitragenden Faktoren. Oft ist nicht nur an einer Stelle etwas schiefgelaufen, sondern der sichtbar gewordene Fehler entstand aus einer Verkettung von vielen Fehlerereignissen. Je konkreter in diesem Schritt das Problem definiert wird, desto besser kann später eine passende Maßnahme gefunden werden.

2. Lösungen finden

Wenn Sie Fehler nachhaltig vermeiden möchten, sollten Sie nicht beim Menschen, sondern bei den Ursachen ansetzen, die zum unerwünschten Ereignis führten. Optimieren Sie Abläufe und Prozesse und gestalten Sie das Arbeitsumfeld so, dass es schwieriger wird, das Falsche zu tun. Überlegen Sie:

  • Unterstützt die angedachte Lösung dabei, automatisch das Richtige zu tun?
  • Ist die Aufgabe unabhängig von menschlichen Faktoren, wie Stress oder eine hohe Arbeitsbelastung, sicher durchführbar?
  • Ist der neue Ablauf intuitiv und selbsterklärend?

3. Maßnahmen auswählen, einführen und nachhalten

  • Binden Sie Ihre Mitarbeiter bei der finalen Auswahl der Maßnahmen ein und überlegen Sie gemeinsam, was sie ändern möchten. Womit können Sie den größten Effekt erzielen? Womit wollen Sie beginnen und was können Sie später umsetzen?
  • Binden Sie die neu beschlossene Maßnahme in die bereits vorhandenen Abläufe ein und halten Sie die Änderungen für alle verbindlich schriftlich fest.
  • Setzen Sie Maßnahmen möglichst zeitnah um.
  • Benennen Sie Verantwortliche und Zeitfenster für die Umsetzung der Maßnahme.
  • Legen Sie einen Termin für die Überprüfung der Maßnahme fest. Beobachten Sie, ob die Veränderung zielführend ist oder ggf. nachgesteuert werden muss.

Mehr Tipps finden Sie in unserem Online-Modul:

Zurück

Online - Module

Einführung Fehlermanagement

Dieses Modul wurde zur Einführung in das Projekt CIRSforte und das Thema Fehlermanagement erstellt. Der Workshop ist in drei aufeinander aufbauende Kapitel gegliedert und die Bearbeitung dauert ungefähr 1,5 Stunden.

Teamsitzung

Empfehlungen und Tipps, wie Ihre nächste Teamsitzung aussehen könnte, finden Sie in diesem Online-Modul (Dauer 15 Minuten).

Maßnahmen entwickeln

In dem Modul zeigen wir, wie Sie Ansatzpunkte für wirkungsvolle Maßnahmen identifizieren, worauf Sie bei der Entwicklung von Maßnahmen achten und wie Sie diese in Ihrer Praxis umsetzen können. Die Bearbeitung dauert ca. 15 Minuten.